Schülerinnen des NSG bei Jugend forscht

Schülerinnen des NSG gewinnen Regionalwettbewerb Jugend forscht in Brandenburg

Clara Fuhrmann und Friedericke Kiene, beide Schülerinnen der 12. Klasse des Niedersorbischen Gymnasiums, haben am 06.03.2014 den Regionalwettbewerb „Jugend forscht“  in Brandenburg gewonnen und sich damit für den Landeswettbewerb, der in diesem Jahr Anfang April in Schwarzheide stattfinden wird, qualifiziert.

In ihrer im Wettbewerb präsentierten Forschungsarbeit untersuchten sie über mehrere Monate  die Veränderungen der chemischen Gewässergüte in einem Spreeabschnitt zwischen  Döbbrick und Schmogrow, um die kurzfristigen Auswirkungen der Renaturierung der Spreeaue zu erfassen und Rückschlüsse auf den Erfolg dieser Maßnahmen zu ermöglichen. 

Unterstützt wurde ihre wissenschaftliche Arbeit vom Schülerlabor der BTU und von Vattenfall, in dessen Auftrag die Spreerenaturierung durch das Ingenieurbüro Gerstgraser realisiert wird.

Für die künftige Dokumentation der Erfolge der Renaturierung in den kommenden Jahren ist eine weitere Zusammenarbeit mit Vattenfall geplant.

 Unsere herzlichsten Glückwünsche zu dieser tollen Leistung, wir sind stolz auf euch!