Schuljahresbeginn für die neuen Schülerinnen und Schüler

Lube nowe wuknice a wukniki, liebe neuen Schülerinnen und Schüler,

sehr geehrte Eltern,

mir möchten Ihnen hiermit die wichtigen Informationen für den ersten Schultag noch einmal konkretisieren:

Testpflicht in der ersten Schulwoche

  • In der ersten Schulwoche (Rückkehrwoche) gilt an allen Brandenburger Schulen ein Betretungsverbot mit Testpflicht wie bis zum Frühjahr.
  • Schülerinnen und Schüler, die nicht genesen bzw. geimpft sind, müssen am Montag, Mittwoch und am Freitag jeweils einen schriftlichen Nachweis über einen Selbsttest (hier zum Download) vorlegen.
  • Alle neuen Schülerinnen und Schüler müssten von ihren alten Schulen hierfür bereits ausreichend Tests erhalten haben. Wenn die Möglichkeit zur Selbsttestung zumindest am ersten Schultag tatsächlich nicht besteht, bitten wir Sie um rechtzeitige telefonische Rücksprache im Sekretariat unter (0355) - 38-114-0.

Zur Erinnerung:

  • Genesene müssen eine Bescheinigung über einen positiven PCR-Test vorlegen, die mindestens 14 Tage und maximal 90 Tage alt ist.
  • (Zwei- oder mehrfach) Geimpfte zeigen ihr aktuelles Zertifikat bzw. den Impfausweis vor.

Ablauf des ersten Schultages

  • Wir erwarten alle neuen Schüler um 7:30 Uhr auf dem Schulhof. Ihr werdet dort von Euren neuen Klassenlehrkräften in Empfang genommen. Bitte verabschiedet Euch bereits am Schultor von Euren Eltern, da in der ersten Schulwoche noch die o. g. Testpflicht und ein Betretungsverbot gelten.
  • Bringt bitte für den ersten Schultag nur Schreibzeug und das Hausaufgabenheft mit. Auch an ausreichend Verpflegung und Trinken solltet ihr denken. Der Unterricht erfolgt an diesem Tag nach einem gesonderten Plan und dauert bis 13.15 Uhr.

PS: Sie haben bei den Elternversammlungen ein Hinweisblatt zu unserem E-Mail-Verteiler für Eltern erhalten. Wenn Sie sich dort eintragen, werden Sie bereits jetzt in der letzten Ferienwoche weitere Informationen der Schulleitung erhalten.

3. Platz bei Brandenburgs KlassensprecherIn des Jahres 2022

Julius Domke aus der 9a hat den 3. Platz beim Wettbewerb „Brandenburgs KlassensprecherIn des Jahres 2022” erreicht.

Für den Drittplatzierten Julius (15 Jahre alt) vom Niedersorbischen Gymnasium Cottbus gibt es einen Büchergutschein über 150 Euro. Er hinterließ bei der Jury Eindruck, indem er sich speziell für seine Mitschülerinnen stark machte:

„Er setzte sich dafür ein, dass seinen Mitschülerinnen Periodenprodukte in den Toiletten zur Verfügung gestellt werden. Momentan stehen in der Schule nur zwei Euro pro Schüler*in für Hygieneprodukte zur Verfügung. Julius hat einen Antrag bei der Schulleitung eingereicht, dass für Mädchen zusätzliche Gelder zur Verfügung gestellt werden, um Periodenprodukte zur Ausgabe auf der Mädchentoilette zu finanzieren“, so Lehrerin Dietlind Lüdtke.

aus: Niederlausitz Aktuell vom 05.07.2022